Hilfe zur GPS-Aufzeichnung mit dem iPhone

Die unten aufgeführten Tipps sollen dir dabei helfen, deine GPS-Aufzeichnung mit der App auf deinem iPhone wiederherzustellen. So werden häufige Probleme beim Aufzeichnen verhindert, darunter falsche Distanzen, Statistiken und Audio-Feedback, welches GPS-Signale benötigt. Um falsche Statistiken oder Routendetails zu korrigieren, kannst du ein Training bearbeiten und/oder eine Route bearbeiten.

Die App ist nicht dafür vorgesehen, GPS-Aktivitäten und Statistiken mit einem iPod/iPad/Tablet zu erfassen, da diese nicht den GPS-Chip fürs Aufzeichnen ohne A-GPS und Funksignal enthalten. Bei GPS-Problemen mit Android-Geräten, schau dir unseren Artikel zur Hilfe zur GPS-Aufzeichnung mit Android an.

Ortungsdienste auf iOS 8, 9 und 10 aktivieren:

MapMy muss jederzeit Zugriff auf deinen Standort haben, um Trainings richtig aufzuzeichnen. Um die Ortungsdienste zu aktivieren gehe auf:

  • Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste aktivieren > MapMy > Wähle „Immer“

In iOS 8 und 9 müssen Ortungsdienste auf „Immer“ eingestellt sein, damit Nutzer Läufe ohne GPS-Störungen aufzeichnen können oder um mehrere Apps gleichzeitig mit MapMyFitness zu verwenden. Wenn du „Beim Verwenden der App“ wählst, wird die App wahrscheinlich nicht alle Daten erfassen und Störungen beim Aufzeichnen können auftreten, es sei denn, der Bildschirm ist während des gesamten Trainings an. Die Option „Nie“ verhindert jegliches Aufzeichnen von Daten mit MapMy.

Hintergrundaktualisierung aktivieren (alle iOS-Versionen):

Es gibt zwei Einstellungen auf iOS-Geräten, die aktiviert sein müssen, damit die GPS-Ortung erfolgreich mit MapMy verbunden wird und funktioniert: Ortungsdienste und Hintergrundaktualisierung.

In den Einstellungen deines Telefons gehe auf:

  • Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung

Aktiviere diese Funktion für MapMy. Ist diese Funktion deaktiviert, wird MapMy keine Aktivität aufzeichnen, wenn der Bildschirm aus ist oder du die App schließt.

Wenn die Hintergrundaktualisierung und die Ortungsdienste ordnungsgemäß aktiviert wurden, teste die folgenden Schritte, um die meisten Probleme zu lösen:

  • Beende die App und andere Apps, die im Hintergrund laufen, insbesondere prozessorintensive Apps wie zum Beispiel Spiele und Apps, die GPS verwenden, da diese dein Telefon auslasten können. Diese Auslastung kann zu Fehlern beim Aufzeichnen führen. Starte die App neu, um zu sehen, ob die Probleme weiterhin bestehen.
  • Entferne die App von deinem Telefon und installiere die App erneut vom App Store. Dein Konto wird nicht erneut belastet, wenn du die App zuvor heruntergeladen hattest.
  • Starte dein Telefon neu. Dies kann manchmal Speicher freigeben und Funktionen wiederherstellen. Auch Telefone und Computer brauchen mal eine Pause.
  • Deaktiviere WLAN, bevor du ein Training startest. WLAN kann die Genauigkeit deines GPS-Signals beeinflussen und zu Konflikten der Netzwerkdatenübertragung führen.
  • Gehe zu den allgemeinen Einstellungen deines Telefons und wähle „Datum & Uhrzeit“, um die automatische Zeitzone zu aktivieren. Dies verhindert, dass GPS-Wegpunkte beim Verbinden des GPS-Signals zu einem falschen Zeitpunkt erfasst werden.
  • Du musst möglicherweise die Autopause in den App-Einstellungen deaktivieren. Die Autopause ist eine Funktion, die automatisch aktiviert wird, wenn man 30 Sekunden lang inaktiv gewesen ist oder sich langsamer als 4 km/h bewegt, und kann Probleme beim Messen der Distanz und Zeit verursachen, wenn du nicht vorhast, die Funktion zu nutzen.
War dieser Beitrag hilfreich?
141 von 234 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk