iOS Datenschutz-Einstellungen für Ortungsdienste – auf „Immer“ oder „Beim Verwenden der App“ einstellen

Hast du dein iPhone kürzlich aktualisiert? Dann hast du möglicherweise eine Eingabeaufforderung gesehen, die dich auffordert, deine Ortungsdienste auf „Immer“ oder „Beim Verwenden der App“ einzustellen.

Mach dir keine Sorgen, auch wenn sich die Formulierung dieser Privatsphäre-Einstellung geändert wurde, verfolgen wir dich nicht mehr oder weniger als, wofür du uns in einer älteren Version der App eine Berechtigung erteilt hast. Dies ist nur eine neue Art von Apple, Dinge in allen iOS-Apps zu formulieren.

In früheren Versionen von iOS konnten MapMyFitness-Nutzer (und Run, Walk & Ride) zwischen zwei Einstellungen für die Ortungsdienste wählen: Ein oder Aus. Apple hat diese Einstellungen ursprünglich in iOS 8 geändert, was für uns bei MapMyFitness bedeutet, dass wir das Gleiche für unsere Nutzer tun müssen, die ihre Trainings mit unserer GPS-Technologie aufzeichnen wollen.

Für die Ortungsdienste kannst du zwischen „Immer“, „Beim Verwenden der App“ und „Nie“ wählen. MapMyFitness-Nutzer mit iOS 10, die ihre Trainings weiterhin aufzeichnen möchten und dabei keine GPS-Unterbrechungen wünschen, müssen ihre Ortungsdienste auf „Immer“ einstellen. Nutzer mit iOS 11, müssen die Option „Beim Verwenden der App“ wählen.

Wir erfassen deinen Standort nur, wenn du auf „Training starten“ tippst (auch wenn die Einstellung „Immer“ heißt). Wir erfassen deinen Standort nur so lange, wie du ein Training aufzeichnest.

War dieser Beitrag hilfreich?
12 von 19 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk