Doppelte Daten

24/7-Daten (Schritte, Distanz und verbrannte Kalorien) können doppelt erfasst werden, wenn Nutzer Aktivitäten-Tracker zum Aufzeichnen von Trainings mit unserer App benutzen. Dies ist abhängig davon, ob wir Zeitreihendaten vom Aktivitäten-Tracker erhalten oder nicht. Diese ermöglichen es uns, die Doppelung von Trainings- und Aktivitätendaten rückgängig zu machen. Dieser Prozess subtrahiert Daten des Aktivitäten-Trackers, wo Trainings sich überschneiden und addiert stattdessen Trainings- und Aktivitätendaten. Geräte, die uns Zeitreihendaten zur Verfügung stellen, sind Withings und Jawbone.

Fitbit bietet leider keine Zeitreihendaten für ihre Aktivitäten-Tracker, weshalb wir doppelte Trainingsdaten nicht löschen können. In diesem Fall addieren wir die Trainingsdaten zu den Aktivitätsdaten, um die Summe zu berechnen. Dies bedeutet, dass sich Schritt-, Distanz- und Daten zum Kalorienverbrauch von aufgezeichneten Trainings in deiner 24/7-Übersicht teilweise überschneiden.

Um dieses Problem zu umgehen, kannst du ein Training ohne dein Fitbit und nur mit unserer App aufzeichnen. So stellst du sicher, dass sich keine doppelten Daten auf deinem MapMyFitness-Dashboard befinden.

Derzeit haben wir nicht die Möglichkeit, Trainings zusammenzufassen. Alle Trainings werden doppelt erfasst, wenn sie mit mehr als einer Quelle (z. B. Garmin-Gerät und MapMy-App oder Polar-Gerät und MapMy-App) aufgezeichnet werden und dein Garmin-, Polar- oder anderes Konto mit MapMy verbunden ist. Wenn du zum Aufzeichnen deiner Trainings zwei Geräte verwendest, aber keine doppelten Trainings möchtest, schlagen wir vor, dass du dein Konto (Garmin, Polar, Jawbone, usw.) von MapMy trennst und die beiden Trainings in den jeweiligen Quellen vergleichst.

Bei weiteren Fragen kannst du uns kontaktieren, indem du uns eine Supportanfrage schickst.

War dieser Beitrag hilfreich?
14 von 18 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk